02.06.2020 - Rheinische Post

Guido Winkmann stellt sein Wahlprogramm vor

Nieukerk Die meisten Menschen kennen Guido Winkmann als Schiedsrichter der Bundesliga. Nun möchte er als unabhängiger Kandidat Landrat im Kreis Kleve werden. Was zeichnet ihn aus? Wie führt er Wahlkampf? Was steht im Programm?

Hier geht es zum Artikel ….
08.05.2020 - Rheinische Post

Landratswahl – die Karten sind neu gemischt

Kreis Kleve Mit der Bewerbung von Guido Winkmann um die Nachfolge von Landrat Wolfgang Spreen werden die Karten für Kommunalwahl im Kreis Kleve neu gemischt. Der Bundesliga-Schiedsrichter ist eine nicht zu unterschätzende Konkurrenz für Silke Gorißen und Peter Driessen…

Hier geht es zum Artikel …
07.05.2020 - Rheinische Post

Schiri Winkmann will Landrat werden

Kreis Kleve. Der Unparteiische, der Bundesliga-Begegnungen pfeift, ist auch politisch „total unabhängig“, sagt er. Auf dem platz gilt Guido Winkmann (46), von Beruf LKA-Beamter wohnhaft in Kerken, als korrekter und …

Hier finden Sie weitere Informationen ….
01.05.2020 - Interview

Unsere Landwirte - darauf sollten wir stolz sein

Sie sind eine wichtige Basis mit ihrer harten und wertvollen Arbeit in unserem Land.

Zum starten des Videos einfach auf das Vorschaubild klicken.

01.05.2020 - Interview

Guido Winkmann zum Thema Bürgerservice im Kreis Kleve

Für die Bürger und Bürgerinnen müssen wir flexibel sein und die Bedürfnisse jedes Einzelnen erfüllen. Der Persönliche Kontakt und die Digitalisierung müssen Hand und Hand funktionieren, damit jeder den für ihn besten Service erhält.

Zum starten des Videos einfach auf das Vorschaubild klicken.

01.05.2020 - Interview

Für alle 16, mit allen 16! Gleichbehandlung und Service für Alle!

Synergieeffekte nutzen. Alle 16 müssen zusammenhalten und Service für die Bürgerinnen und Bürger bieten, neue Ideen für unsere Gemeinschaft. So bin ich mir sicher, dass wir neue engagierte Ärzte zu uns holen können.

Zum starten des Videos einfach auf das Vorschaubild klicken.

01.05.2020 - Interview

Winkmann - Im konstruktiven Dialog mit der Jugend bleiben

Der Dialog und Diskussion mit der Jugend muss Face to Face auf Augenhöhe geschehen. Die Zukunft gemeinsam gestalten, das ist nur möglich, wenn Wünsche und Anforderungen deutlich erkannt werden.

Zum starten des Videos einfach auf das Vorschaubild klicken.